BRÜSSEL

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Bloedmann
24-okt-04
Was haltet Ihr von der Analyse, dass die Europaer, ganz besonders Deutschland und Frankreich, trotz Ihrer Abneigung gegen Bush und den Irak Krieg, mit einem Wahlsieg desselben weitaus besser fahren wuerden als mit einem Sieg Kerry's?

Warum? Weil Kerry als erstes Laender wie Deutschland und Frankreich einberufen wird und diese um Unterstuetzung beten wird, sei es finanziell, aber sehr wahrscheinlich auch militaerisch im Rahmen der UNO oder Nato..... wie kann man diese einem Freund, der ausdruecklich um Hilfe bittet, verweigern, ohne die ohnehin angespannte Beziehunge nicht noch weiter zu belasten?

Eine sehr unangenehme Zwickmuehle.....und ich denke, dass einige Politiker in Europa genau deshalb insgeheim auf einen Sieg Bush's hoffen. Was denkt Ihr?
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
24-okt-04
Hoffen darf man alles, solange man nicht versucht aktiv seine Nase in Sachen anderer zu stecken. Also ich glaub doch kaum, dass europäischen Regierungen die Präsidentsschaftswahl auf irgendeinerweise manipulieren kann. Und den amerikanischen Durchschnittswählern ist es eh meistens egal, was das alte Europa über sie denkt.

Ach ja, apropos Wahl.

www.betavote.com

Die Welt hat gewählt :)
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
shiner
25-okt-04
Ich hoffe, dass sie ihren Scheiss alleine ausbaden muessen.

Zum Thema Wahl:

http://www.infectiousarts.de/blog/archiv/netzkultur/000142.html
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
25-okt-04
Shiner, einfach nur genial!!! Irgendwie dachte ich mir, dass das kommen würde.

Was das mit den beiden angeht. Eindeutig ist Kerry vorzuziehen. Diese Radikalisierung und Desekularisierung ist für mich echt angsteinflößend. Abgesehen davon wäre Europa auch davon betroffen, wenn der Irak sich in ein permanentes Hexenhaus verwandelt. Mal ganz abgesehen davon, dass der "Anführer der westlichen Welt" dann nicht mehr einem Primaten ähnelt.

Zumal die ganzen Beispiele die zeigen, wie die Reps versuchen die Wahlen zu manipulieren wirklich Böses ahnen lassen.

Zaijian
God
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
25-okt-04
bush ist kerry vorzuziehen, weil:
- an der substanz us aussen-politik wird eh nichts ändern mit kerry, nur wird sie versteckter, verschleierter vorgetragen;
- bush ist in jeder hinsicht berechenbarer als kerry, man weiss in welche richtung er geht rein aus seiner fundamentalistischer/fanatischer ideologie. kerry ist hingegen opportunist, er wird so handelt wie es ihm gerade nützt;
- zwischen den offenkundigen aggresiven idiot und den heuchler alter art wähle ich die erstere.
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
B. Nutzer
25-okt-04
Eberhard
Hittler war seit 1941 auch ziemlich berechenbar. Er war nach meiner Meinung trotzdem nicht die beste Wahl.
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
25-okt-04
'Hittler war seit 1941 auch ziemlich berechenbar. Er war nach meiner Meinung trotzdem nicht die beste Wahl.'

wenn du nur zw. hitler und himmler wählen dürfen würdest?
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Siegfried
25-okt-04
In den Punkt muss ich den Eberhard zustimmen.
Und ich glaube sogar das Bush die Wahlen gewinnt,genau aus diesen Grund.

@b.nutzer

Das ist zwar richtig was du sagst,nur der vergleich hingt etwas !!
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
25-okt-04
Eberhard,

wenn du so willst, dann kann man ja direkt die DVU und NPD in den deutschen Bundestag wählen. Man kann wohl jedem Politiker die Vorhalte machen die du in Höhe des Fußes des Stammtisches losläßt.

Abgesehen davon, was ist an Bush berechenbar? Er wollte, dass die Staaten sich international zurückziehen. Nach 9/11 hat er aber mehr gemacht als wirklich notwendig war. Er wollte das Bildungswesen stärken: Fehlanzeige, er wollte das Gesundheitswesen stärken: fehlanzeige. Wo ist er deiner Meinung nach voraussehbarer?

Hast wohl wieder zu tief in das Populistenklo gegriffen, was?

Zaijian
God
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
oOWOo
25-okt-04
Kerry wird von der Bush-Fraktion als Flip-Flopper dargestellt und daher denken viele er waere Opportunist.

Ich habe mir alle 3 Debatten angeschaut sowie Teile der Uebertragung des demokratischen und republikanischen Kongresses und ich sehe nicht wirklich widerspruechliche Punkte bei ihm:

* wirtschaftlich ein wenig mehr links als Bush
* Pro Stammzellenvorschung und auch liberaler in vielerlei anderer Hinsicht
* Seine Position im Iraq ist auf jeden Fall nachvollziehbar und ist zB der von F und D ziemlich aehnlich (nur smarter).
usw.

Es ist in aller Interesse, dass das Chaos im Iraq schnellst moeglich unter Kontrolle kommt und dass die US aussenpolitisch wieder etwas gemaessigter werden, selbst wenn die EU auch ein paar Soldaten in den Iraq schicken und ein wenig blechen muss. Dem fanatischen Bush mit seinem extremen Mangel an Intellekt und Diplomatie traue ich eine Loesung nicht mehr zu und aus diesem Grund hat der Kerry in meinen Augen zumindestens eine Chance verdient.
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
B. Nutzer
25-okt-04
Mein Vergleich war doch super.

Bush hat die USA auch zum Hasssymbol im Rest der Welt gemacht. Bush selber ist bestimmt verhasster wie der Durchschnittsami.

Gerade in China find es enorm wie schon herzerfrischend offen die Chinesen sind. Mir wurde schon gesagt wie sie die Amis hassen und sich ueber jeden US Toten im Iraq freuen.
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
yankeeman
25-okt-04
"Gerade in China find es enorm wie schon herzerfrischend offen die Chinesen sind. Mir wurde schon gesagt wie sie die Amis hassen und sich ueber jeden US Toten im Iraq freuen."

genau DAS nervt mich an den Chinesen...wie kann man sich ueber so etwas freuen? Das ist krank! Und diese Einstellung als herzerfrischend zu bezeichnen ist mindestens so krank!

Bush ist ein Vollidiot, wird aber in den Staaten als ein starker Fuehrer respektiert. Die Amis hassen Weicheier und das Wort liberal ist ein Schimpfwort fuer viele. Ich denke auch, Bush sollte die Sache alleine ausbaden.
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
25-okt-04
'wenn du so willst, dann kann man ja direkt die DVU und NPD in den deutschen Bundestag wählen'

wenn die deutschen sie wählen möchten, na dann bitte.

'Man kann wohl jedem Politiker die Vorhalte machen die du in Höhe des Fußes des Stammtisches losläßt.'

du hast nur die wahl zw. bush und kerry, mehr hast nicht, also beschränk dich auf die 2. ich würde auch lieber noam chomsky oder lyndon larouge gewählt sehen, aber...bitte bleib realistisch.

'Abgesehen davon, was ist an Bush berechenbar? Er wollte, dass die Staaten sich international zurückziehen. Nach 9/11 hat er aber mehr gemacht als wirklich notwendig war. Er wollte das Bildungswesen stärken: Fehlanzeige, er wollte das Gesundheitswesen stärken: fehlanzeige. Wo ist er deiner Meinung nach voraussehbarer?'

dann bist du selbst schuld wenn du von einem ultra-rechten politiker sowas erwartest. berechenbar bedeutet dass man seine positionierung gut kennt und daraus seine politik ableitet, nicht dass man jede seiner wahlkampflügen glauben schenkt.
seine aussenpolitik ist imperialistisch und neokolonialitisch;
seine innenpolitik ist kapitalistisch und anti-sozialstaat;
da ist er sehr wohl berechenbar.

'Es ist in aller Interesse, dass das Chaos im Iraq schnellst moeglich unter Kontrolle kommt '

damit die usa sich wieder für neue herausforderungen widmen können, alles klar!
wer ist als nächstes dran? syrien? iran? nordkorea?
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
oOWOo
25-okt-04
Eine Invasion Nordkoreas wuerde ich sogar unterstuetzen. Da zahlt sich die Gleichung paar tausend Kriegstote < Millionen von verhungerten Menschen aus. Wenn gleichzeitig auch noch die Atombomben gesichert wuerden, dann waere die Welt in der Tat ein sicherer Platz und einige Menschen mehr wuerden zumindestens in menschenwuerdigeren Umstaenden leben.
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
25-okt-04
@oWo
kleiner cerebraler Aussetzer oder wie:

"Invasion Nordkoreas" und ein "paar tausend Kriegstote".

Das ist noch weit wirklichkeitsferner als wirklich jegliche Aeusserung Bushs ueber den Irakkrieg.
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
25-okt-04
'Eine Invasion Nordkoreas wuerde ich sogar unterstuetzen. Da zahlt sich die Gleichung paar tausend Kriegstote < Millionen von verhungerten Menschen aus. Wenn gleichzeitig auch noch die Atombomben gesichert wuerden, dann waere die Welt in der Tat ein sicherer Platz und einige Menschen mehr wuerden zumindestens in menschenwuerdigeren Umstaenden leben.'

es wird immer menschen geben die in unwürdigen zuständen leben, solange das herrsche system dieser welt auf ausbeutung der massen und bereicherung der einigen basiert.
und nun ausgerechnet die profiteure dieses unrechtssystems sich als befreier aufspielen um das system in den wenigen widerstandsnesten dieser welt zu etablieren, ist wohl der gipfel der perversion.
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
oOWOo
25-okt-04
Frieder Demmer,

wie meinst Du das?

Die hochmoderne US- Armee bombt erst einmal 2 Wochen lang saemtliche militaerische Infrastruktur weg und wer anschliessend ueberbleibt wird aufgeben. Ich glaube nicht dass die Zahl der Toten in die hundertausende oder Millionen gehen wird.

@Eberhard
Alles klar. Das herrschende System und die Amis sind Schuld am totalen Desaster des kommunistischen Koreas und an den Millionen von Hungertoten.

Logisch, denn natuerlich waren auch Stalin und Mao die groessten Helden des 20 Jhdt, welche sich gegen dass boese imperialistische System der amerikanisch-juedischen Hochfinanz gewehrt und ihre Laender und Verbuendeten zu ewigen Freiheit und Reichtum gefuehrt haben;-)
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
25-okt-04
'Die hochmoderne US- Armee bombt erst einmal 2 Wochen lang saemtliche militaerische Infrastruktur weg und wer anschliessend ueberbleibt wird aufgeben. Ich glaube nicht dass die Zahl der Toten in die hundertausende oder Millionen gehen wird.'

ach so, wie wäre es wenn nordkorea mit seinen atombomben alle us-militäreinrichtung wegradiert, dann kannst du deine qual der wahl zw. bush und kerry sparen, oder?

'Alles klar. Das herrschende System und die Amis sind Schuld am totalen Desaster des kommunistischen Koreas und an den Millionen von Hungertoten. '

ach nur millionen? es muss doch 2 milliarden menschen verhungert sein in nordkorea!

'Logisch, denn natuerlich waren auch Stalin und Mao die groessten Helden des 20 Jhdt, welche sich gegen dass boese imperialistische System der amerikanisch-juedischen Hochfinanz gewehrt und ihre Laender und Verbuendeten zu ewigen Freiheit und Reichtum gefuehrt haben;-)'

in der tat musst du dich bei stalin bedanken dass du nicht in einem nazi-deutschland geboren und aufgewachsen bist, oder ist es dir lieber so?

aber mal ernst, was glaubst wie die welt des 20. jhdts ausgesehen hätten ohne die intern. kommunistische bewegung?
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
oOWOo
25-okt-04
"in der tat musst du dich bei stalin bedanken dass du nicht in einem nazi-deutschland geboren und aufgewachsen bist, oder ist es dir lieber so?"

Ob ich nun unter Hitler ins KZ oder unter Stalin in ein Gulag gekommen waere, haette fuer mich wahrscheinlich keinen grossen Unterschied gemacht.
 
 
aw: Kerry-Europa-Irak   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
25-okt-04
"Die hochmoderne US- Armee bombt erst einmal 2 Wochen lang saemtliche militaerische Infrastruktur weg und wer anschliessend ueberbleibt wird aufgeben. Ich glaube nicht dass die Zahl der Toten in die hundertausende oder Millionen gehen wird."

Genau das haben die Amerikaner damals auch gedacht, als sie in den Korea-Krieg eintraten. Auch wenn diesmal China nicht unbedingt gleich militärisch intervenieren würde, es gab noch nie einen überzeugten High-Tech-Sieg der Amis über irgendein Volk der Welt. Jedesmal ging was in die Hose.
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht