BRÜSSEL

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
pille
24-jan-05
und wieder einmal mehr Bush, der Irakkrieg hat nicht gereicht die am Boden liegende Amiwirtschaft zu stützen, jetzt ist halt der Iran dran und danach......................??????????????????????????? nur eine Frage
denke in diesem Forum sind so viele Leute die weltweite Erfahrung haben, womit eine Grundlage für einen vernüftigen Gedankenaustausch gegeben sind. Denke hierbei nicht an 18 - jährige Praktikanten die mit Papa's Geld das erste mal alleine aus D heraus kommen und denken die Welt zu kennen
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
ein tipp für dich
24-jan-05
The White Man's Burden

Rudyard Kipling, 1899

Take up the White Man's burden
Send forth the best ye breed
Go bind your sons to exile
To serve your captives' need;
To wait in heavy harness,
On fluttered folk and wild
Your new-caught, sullen peoples,
Half-devil and half-child.

Take up the White Man's burden
In patience to abide,
To veil the threat of terror
And check the show of pride;
By open speech and simple,
An hundred times made plain
To seek another's profit,
And work another's gain.

Take up the White Man's burden
The savage wars of peace
Fill full the mouth of Famine
And bid the sickness cease;
And when your goal is nearest
The end for others sought,
Watch sloth and heathen Folly
Bring all your hopes to nought.

Take up the White Man's burden
No tawdry rule of kings,
But toil of serf and sweeper
The tale of common things.
The ports ye shall not enter,
The roads ye shall not tread,
Go mark them with your living,
And mark them with your dead.

Take up the White Man's burde
And reap his old reward:
The blame of those ye better,
The hate of those ye guard
The cry of hosts ye humour
(Ah, slowly!) toward the light:
"Why brought he us from bondage,
Our loved Egyptian night?"

Take up the White Man's burden
Ye dare not stoop to less
Nor call too loud on Freedom
To cloke (1) your weariness;
By all ye cry or whisper,
By all ye leave or do,
The silent, sullen peoples
Shall weigh your gods and you.

Take up the White Man's burden
Have done with childish days
The lightly proferred laurel, (2)
The easy, ungrudged praise.
Comes now, to search your manhood
Through all the thankless years
Cold, edged with dear-bought wisdom,
The judgment of your peers!
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
24-jan-05
Also ich denke immer: "Zum Glück sind wir ihn in spätestens vier Jahre los". Die Frage ist, was er in vier Jahren so anstellen kann. Wenn man die Berechnung macht, wie lange die Konflikte in Afganistan und Irak gedauert haben/noch andauern, also mehr als ein neuer Krieg wird er nicht mehr schaffen anzufangen. Jetzt mal zynisch gesagt. Denke mal nach Iran ist erstmal Machtwechsel in Oval Office angesagt. Glaub nicht, dass Dick Cherny dann soviel Erfolg auf Amtsübernahme hat.
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
pille
24-jan-05
@HumphreY
dein Gedanke in aller Ehren, wir werden Bush in 4 Jahren los sein, keine Frage aber der Flächenbrand der bis dahin entfacht ist kann von Cherny oder anderen ( Schwarzenegger...........lol.....) nie gelöscht werden.
Die Regierung Schröder hat Kohl's bzw. Waigel's unglaubliche Schulden von 1.3 Billionen ? auch noch in den Büchern stehen und wird diese Schulden dann auch wieder weitergeben usw...usw...
Genauso wird es Bush's Nachfolger gehen der hat zwar auch viele Defizite im Haushalt, ich denke diese sind kaufmännisch noch kalkulierbar, nicht jedoch die Kriege die er aus Verzweiflung über die schlechte Wirtschaftlage in Amerika überall anzettelt um durch mehr Rüstung alles zu stützten und Amerika aus der Misere zu ziehen ( Bush ist und bleibt ein Kuhtreiber )
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
seb.
24-jan-05
Hallo Pille,

ich habe bzgl. der Bush- Situation (um nicht Problematik zu sagen!), ganz aehnliche Befuerchtungen wie Du. Allerdings finde ich die Praktikanten- dissende Einleitung recht arrogant und leider auch etwas Weltfremd!

Die wenigsten Praktikanten sind zum Zeitpunkt eines Auslandspraktikum 18 Jahre alt. Die Pflichtpraktika an den FH's finden im 3ten Studiensemester statt. Freiwillige Praktika i.d.R. spaeter. Ich wage mal zu behaupten, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass ein/e Student/in bereits in den ersten beiden Semestern ein Praktikum absolviert und auch zu diesem Zeitpunkt, waere es eher unwahrscheinlich, dass die Person 18 Jahre jung ist...

Abgesehen davon darf man in Deutschland mit dem vollendeten 18ten Lebensjahr waehlen und somit die Politische Landschaft aktiv mitgestallten.
Wenn Du diesen Menschen jetzt die Kompetenz dazu absprichst, unterstuetzt Du damit die (viel zu hohe) Politikverdrossenheit in Deutschland. Herzlichen Glueckwunsch!

Hauptsache Du bist unter den Leuten, "die weltweite Erfahrung haben"...

Ein interessierter Praktikant...

Seb.
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
oOWOo
24-jan-05
Ich glaube kaum, dass Bush den Iran angreifen wird, denn er hat schon genug Probleme mit dem Irak und der Iran ist noch deutlich groesser als der Irak.

Ansonsten wuerde ich nicht so arrogant ueber Praktikanten schreiben, wenn ich noch nicht Mal in der Lage waere ein Eingangstopic vernuenftig zu formulieren.
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
24-jan-05
'Also ich denke immer: "Zum Glück sind wir ihn in spätestens vier Jahre los". '

das ist ziemlich naiv. als ob die taten das rasultat eines verrückten mannes wären. statt dessen soll man sich viel mehr mit dem system dahinter auseinandersetzen.
nur zur information: nach dem 2. WK hat jeder us-präsident krieg in anderen ländern angezettelt.
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
25-jan-05
@Eberhard

Natürlich hast Du Recht bezügl. des politischen Systems in den USA.

Kriege hin und her, ich würde mich schon freuen, wenn der Bush Junior endlich seinen Platz räumt. Der Typ nervt mich einfach mit seiner Inkompetenz und großkotzter Art und Weise.

Also es ist eher was persönliches zwischen mir und G.W. :)
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
25-jan-05
Hi Humphrey,

Es gibt noch etliche Bushes im Ami Land. Nachdem W. Bush abgetreten ist, steht der naechste schon in den Startloechern (in Florida wirds ihm langsam zu heiss). Dann nochmal mal von vorne und der naechste Krieg steht an.
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
Schumi3
25-jan-05
pille
Cool bleiben. Bush kann sich einen neuen Krieg schon finanziell gar nicht leisten nachdem es doch nicht sooo einfach war an das Irak Oel zu kommen.

Bush wird sich kleinere Ziele muessen, vielleicht der Vatikan, oder die Malediven.
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
25-jan-05
ein user-beitrag von diesem niveau wird schanghai.com auch gut tun:

http://www.heise.de/tp/foren/go.shtml?read=1&msg_id=7279641&forum_id=72575
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
Sandor
26-jan-05
@Schumi3

Du irrst, Bush fuehrt Kriege nur aus wirtschaftlichen Gruenden und beim big business ums Oel in der zentralasiatischen Region spielt der Iran eine geostrategisch entscheidende Rolle. Bush haette damit einen driftigen Grund anzugreifen.

Zudem wird er davon ausgehen, dass sich die Besatzungssituation im Iran wesentlich einfacher gestalten wird, denn im Gegensatz zum Irak (wo die kulturelle Heterogenitaet der Bevölkerung das grosse Problem ist) herrscht im Iran eine kulturelle Homogenitaet (nur Schiiten).

Seit der Wiederwahl Bushs ist es merkwuerdig still geworden im Weissen Haus. Alle Falken sind noch da. Der einzig Moderate (Powell) wurde durch die Oel-Business-Hardlinerin Condi Rice ersetzt.
Abwarten, ein Krieg gegen den Iran ist unter diesen Umstaenden durchaus denkbar.
 
 
aw: Waffenrasseln   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
26-jan-05
Ein Krieg ist denkbar - aber dieses Muster kennen wir schon von der Bush-Administration - und Wirtschaftskriege auch von anderen US-Administrationen. Waere schlimm aber nur der naechste Akt eines bereits begonnen Dramas.

Wirklich beunruhigt hat mich der etwas untergegangene Gesetzesentwurf zur uneingeschraenkten Gewahrsamnahme bestimmter Nationalitaeten. Das ist schlichter Faschismus und wenn soetwas in den USA als Getzesentwurf von Regierungsseite eingebracht wird, da wird mir dann tatsaechlich anders.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht