BRÜSSEL

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Augsburg:
13-aug-05
Bin zwar kein Bayer, aber was unser Landesvater über den undankbaren Osten gesagt hat, dafür gebührt ihm der uneingeschränkte Zuspruch der Anständigen!

Könnte man übrigens auch ganz gut auf "noch weiter im Osten", sprich China, übertragen. Insbesondere auch die Aussage von Schönborn über die Proletarisierung...
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
14-aug-05
Oh ja, er hat ja so recht:

Wie hiess die Partei, die vor 15 Jahren diese Entwicklungen voraus sagte, waehrend eine andere Partei mit "bluehenden Landschaftsgeschichten" IM OSTEN Wahlen gewann?

Der Osten darf nicht wieder die Wahl entscheiden, die Frustrierten nicht?

Demokratiekurse gefaellig?

Jede Stimme entscheidet die Wahl. Es gab da Leute die nach amerikanischem Vorbild in einer Zweiparteienlandschaft auf die 2/3-Gesellschaft gesetzt haben, und die jetzt in Panik geraten, weil das eine Drittel ploetzlich eine eigene Partei gegruendet hat.

(auch dies wurde im uebrigen vorhergesagt - wenn man das Problem auch eher rechts denn links vermutet hatte.)

Ich bin kein Freund der Linkspartei - aber ich bin ueberzeugter Demokrat und bin schlicht begeistert, als wie leistungsfaehig sich die unsere im Gegensatz zum amerikanischen immer wieder erweist :-).
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Ochse
14-aug-05
@Augsburg
Trollst du jetzt nur noch rum? Macht das Spass?

Lustig ist auch, wie sich die Bayern mit ihrem Pisarang brüsten. Dabei lassen sie einfach nicht so viele das Abitur machen und es gibt am Ende mehr dumme Bauern, wie Augsburg.
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Hanseat
14-aug-05
@Augsburg
da simmew wieder? da reden wir wieder Schmarren? Leute wie dich hatten wir mehr als genug, Leute wie dich haengen mir zum Hals raus, Leute wie dich riechen unamgenehme und fallen durch " scheiss Reden " auf. Du hast nicht aber auch nichts auf dem Schlappen. Jeder weiss was du hier willst jeder hat sich schon ein Bild von dir gemacht. Geh zurueck nach Augsburg und sei dort so wie du willst.
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Philipp
14-aug-05
@ Frieder: CDU

@ Ochse: Warum ist Augsburg ein dummer Bauer? Arbeitet er in der Landwirtschaft in China? Reis?? Das ist keine Unterstuetzung für Augsburg, nur: Einige meiner besten Kumpels in Bayern sind Landwirte. Und sie sind bestimmt nicht dumm.

Einige Fragen an Dich:

Warum soll man nur mit Abitur schlau sein?

Hast Du Abitur? Wer hat es dich machen lassen?

Wurden in der Pisa Studie nur Gymnasiasten gestestet?

Wer sind die Bayern? Die Regierung?

Gruesse
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Philipp
14-aug-05
@ Frieder

Oh, da hab ich einen Fehler gemacht. Die CDU hat mit blühenden Landschaften gewonnen.

Die Antwort auf die rethorische Frage ist: KEINE PARTEI, hat diese (wie definierst Du diese) Entwicklung voraus gesagt.
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
14-aug-05
"Könnte man übrigens auch ganz gut auf "noch weiter im Osten", sprich China, übertragen. Insbesondere auch die Aussage von Schönborn über die Proletarisierung..."

Das war wohl ein vermeintlicher Aufruf an mich, hier reinzuspringen und für Stimmung zu sorgen. Nee, danke. Passe.
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
langsam mal genug von Augsburg
14-aug-05
"dafür gebührt ihm der uneingeschränkte Zuspruch der Anständigen"

Hoer' Du bloss auf hier so salbungsvoll-sonntagsrednerisch 'rumzuprollen !

Solche Typen wie Dich braucht weder Deutschland noch China.
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Ochse
14-aug-05
@Flipp
"Warum ist Augsburg ein dummer Bauer? Arbeitet er in der Landwirtschaft in China? Reis??..."

Aha, jetzt sind also alle kinesischen Landwirte dumme Bauern. Damit dürfte die Identität von Augsburg wohl geklährt sein. Die Arroganz mancher Deutscher nervt wirklich.

"...Das ist keine Unterstuetzung für Augsburg..."

Richtig, hatte ich auch bestimmt nicht vor.

"nur: Einige meiner besten Kumpels in Bayern sind Landwirte. Und sie sind bestimmt nicht dumm."

啊, du bist dir da auch nicht sicher? Ich kann es ja nicht wissen.

"Warum soll man nur mit Abitur schlau sein?"

Nachdem ich dein Profil gelesen habe frage ich mich jetzt ...

"Hast Du Abitur? Wer hat es dich machen lassen?"

Frage 2 macht nur sinn, wenn ich eins hätte :].

"Wer sind die Bayern? Die Regierung?"

Das weiß nur der Stoiber.
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Spiegelei
14-aug-05
>"Könnte man übrigens auch ganz gut auf "noch weiter im Osten", sprich China, übertragen.

Und wenn man noch viel weiter in den Osten geht dann ist man in Baden Wuertenberg.
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
langsam mal genug von allen knalltueten
14-aug-05
ich wuerde noch weiter gehen und einen besonders raffinierten "spellcheck" einfuehren. der entlarvt nicht nur Baden-WuerteN (!)berg, sondern diesen gesamten thread und befoerdert ihn dorthin wo er hingehoert: in den muell !
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Otmar
14-aug-05
ich glaube wir hatten 33 auch schon mal so einen Spinner, der glaubte das nur in " SEINEM " Land die Elite lebt, die Schaluesten, die Klügsten und Besten, und was ist draus geworden.?........
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Philipp
14-aug-05
@ Ochse

Ok, wir reden aneinander vorbei. Ich kann Dir auch nur in Teilen folgen.
Des wegen werde ich einfach Deine Fragen beantworten.

Ich bin mir bei meinen Kumpels ziemlich sicher.

Ja, die Bayern (wer auch immer das ist), haben es mich machen lassen. Dafür bin ich Ihnen bis heute dankbar. Noch dankbarer bin ich, dass ich Freunde (u.a. Bauern) habe, die mit ihren Steuern mir nicht nur eine gymnasiale sondern auch eine universitaere Ausbildung finanziert haben.

Wer bist Du?
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
14-aug-05
Die angesprochenen Voraussagen bezogen sich auf die Belastungen der Vereinigung und daraus resultierende gesamtwirtschaftliche Problematiken, deren angemessenere Erwaehnung erheblichen Frust haette verhindern koennen - darin liegt fuer mich die besondere Perfiditaet von Stoibers Aeusserungen, deshalb bin ich auch auf die parteipolitische Ebene gegangen.

Weiterhin ist aergerlich, dass wieder auf Emotionen ohne Loesungen gesetzt wird - fehlen nur noch die beliebten Unterschriftensammlungen... . Was wuerde Stoiber nach der Wahl tun, den Osten ausgliedern, oder "entproletarisieren"?

Das ist einfach Geschwaetz und das brauchen wie nicht, ist gefaehrlich.

Lafontaine hat die angesprochenen Risiken der Vereinigung dereinst deutlich und wiederholt aufgegriffen - was, ungeachtet seiner unertraeglichen Eitelkeit, seinem jetzigen Verhalten zumindest eine gewisse Stringenz gibt.

Das die 2/3-Gesellschaft nicht funktioniert und keine Zielperspektive sein kann ist eine Grundlage sozialdemokratischen Denkens.

Anyhow - weiss auch, dass die SPD den Stein der Weisen aktuell nicht hat, hoffe dringend, dass der Wahlkampf fvor diesem Hintergrund nicht noch weiter abdriftet.
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
philipp
15-aug-05
@ Frieder
Das hoert sich schon um einiges differenzierter an. Die Frage, ob durch das Erwaehnen der Belastungen der Vereinigung und der daraus resultierenden gesamtwirtschaftliche Problematiken erheblicher Frust verhindert worden waere, ist rein hypothestischer Natur, da niemand die Vereinigung unter neuen Bedingungen durchlaufen lassen kann. Wir koennen die Frage nicht beantworten.

Wir koennen nur abschaetzen, wie gross der Frust nach 15 Jahren noch ist. Nur, die Wahlversprechungen von damals koennen meiner Meinung nach nur als Erklaerung nicht jedoch als (moralische) Entschuldigung gebraucht werden. Wenn ich nach 15 Jahren immer noch auf ein Versprechen einer Regierung (sic) warte, dann stimmt etwas nicht.

Zur Politik: Die Loesung gibt es nicht. Demokratie ist auch das Austragen von Interessenkonflikten in geordneten Bahnen. Leider werden vom Waehler Emotionen (letzte Wahl, Flut und Irak Krieg) honoriert und nicht Inhalte. Dir trau ich es zu, aber: wieviel Prozent der Deutschen haben sonst schon ein mal ein Parteiprogramm gelesen?
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
15-aug-05
Über Stoiber kann man sich nur aufregen. Egal ob man für oder gegen ihn ist.

Ist man gegen ihn, dann reicht es ja sich den nur anzuschauen bzw. anzuhören. (Ja... ähhh... ich sag mal... ähh... wenn der Wähler... ähhh...)
Ist man für einen Wahlsieg der CDU, kann man sich auch nur an den Kopf klatschen und fragen wie der auf so einen Scheiße kommt. Dann versucht der sich im Interview mit Peter Hahne so rauszureden, dass man ja immer die Gesamtheit seiner Rede beachten soll. Dem ist wohl eine Akte zuviel auf den Kopf gefallen.

Wenn man sich anschaut was die vermeindlichen Politprofis aufgrund von Profilierungssucht machen und damit sogar den eigenen "Endsieg" riskieren. Eine "Endlösung" wäre für unseren lieben Edmung zweifelsohne ein Knebel im Mund.

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
philipp
15-aug-05
@ Godfather

Bei allen rethorischen Schwaechen, die Edmund Stoiber hat. Er macht seinen Job gut. Was man von anderen nicht behaupten kann. Ich habe einfach keinen Bock mehr auf die Blender. Auf die Frage, mit wem ich gemuetlich ein Bierchen trinken moechte, faellt mir bestimmt nicht Angela Merkel oder Edmund Stoiber ein.
Da kommen mir schon eher Fischer oder Schroeder in den Kopf.

Aber zur Frage von wem ich regiert werden moechte, fallen mir nicht Schroeder oder gar Lafontaine ein.
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Jion
15-aug-05
@philipp
darf ich dich mal fragen was er deiner Meinung nach Gut macht? Was hat Stoiber bisher gutes geleistet?. Waren die Reden von letzter Woche gut ? Hat er seiner Partei geholfen, hat er Merkel gut geholfen? Ich vermisse ein klares Konzept der Oposition, ich vermisse wie sie es denn nun BESSER machen wollen, was sie anders machen wollen ausser das sie die Mehrwertsteuer um mindestens 2% anheben wollen. Stoiber lebt von seinen Bauern , er lebt von dem Potential der was er keinerlei Konkurenz im pechschwarzen Bayern duldet und hat. Hat er schon mal ein einziges Wort zur Aussenpolitik gesagt, zur den anstehenden Reformen?
Ich weiss echt nicht wen ich waeheln wurde, aber einses steht fuer mich ganz klar fest, so jemanden, der wie ein Elefant im Porzelanladen um sich haut, dem darf man kein Bundespolitisches Amt anvertrauen.
Gruss
Jion
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
Mitleser
15-aug-05
Augsburg:
"Könnte man übrigens auch ganz gut auf "noch weiter im Osten", sprich China, übertragen. "

Das war ein vollidiotischer, dummer, saubloeder Kommentar. Welche Bedeutung haben den Chinesen bei der deutschen Wahl?
 
 
aw: Er hat ja so recht!   guter beitrag schlechter beitrag
philipp
15-aug-05
@ Jion

Zum Lesen

PISA:
http://www.bild.t-online.de/BTO/news/2005/07/15/pisa/pisa__studie.html

Hochschulen
http://www.che.de/

Wirtschaft
http://www.stmwivt.bayern.de/wirtschaft/daten_fakten_zahlen.html

Kriminalitaet
http://www.stmi.bayern.de/imperia/md/content/stmi/sicherheit/bayerischepolizei/pks/pks_04.pdf

Wer den Wahlerfolg nur auf die Bauern in Bayern zurueckfuehrt, dem ist echt nicht zu helfen. Klar, die Bauern sind Stammwaehler. Die CSU wird aber von allen Bevoelkerungschichten gewaehlt, was sie zu einer echten Volkspartei macht.
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht