BRÜSSEL

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
29-mär-11
http://de.wikipedia.org/wiki/Winfried_Kretschmann

Dieser Mann wird der erste Grüne an der Spitze eines deutschen Bundeslandes.

Dass dies ausgerechnet in Baden-Württemberg geschehen würde, hätte sich die CDU sicher nicht träumen lassen - und doch hat es Logik, gehört Kretschmann doch zu dem Flügel der Grünen, der auf wertkonservative Unionsanhänger schon immer eine gewisse Anziehungskraft hatte.

Sehr spannend!
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
29-mär-11
Es gibt ja schon sehr erfolgreiche Bürgermeister ... war es in Tübingen ? Ich hab da mal ein Buch gelesen ... eine Stadt macht blau oder so. Klang nicht so schlecht, aber eine Stadt ist natürlich was anderes als ein Bundesland ...
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
chaos (Gast)
29-mär-11
grüner Ministerpräsident ??
Daran glaube ich noch nicht , eher wird es bei schwarz-rot bleiben, nur wird schwarz einige Federn dafür lassen müssen.
Und wenn es zum Grünen BW kommt, wird es zu einer großen Ernüchterung der Wähler kommen, denn die Probleme bleiben erst einmal dieselben.
Wie wandlungsfähig die Grünen ist, haben sie mit Bomben auf Jugoslawien und beim Krieg in Afghanistan gezeigt.
Solange man nur gegen alles sein braucht und Protestieren kann, ist alles einfach.
Selbst in der Energie (atomlobby) sind einige Grüne und beziehen ihre Beratergelder.
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
29-mär-11
schwarz-rot "bleiben"??

Was ich auch glaube ist, dass es aktuell richtig schwer ist in Deutschland zu regieren und populär zu bleiben.

Allerdings hat Mappus rund um Stuttgart 21 und den Atomstreit ein solches Kommunikationsdesaster produziert und sich so rettungslos ins emotionale Abseits manövriert, dass Kretschmann und Schmidt, der ja auch ein besonnener, undogmatischer Sozialdemokrat ist, beachtliche Chancen haben auch und gerade bei schwierigen Fragen eine deutlich bessere Figur zu machen, als bei der Union erlebt (von der FDP ganz zu schweigen).

Wie gesagt: Sehr spannender Prozess - außer natürlich es tauchen jetzt irgendwo noch unvermittelt Überhangmandate auf... ;-)
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
chaos (Gast)
29-mär-11
mein Problem an diesen allen ist, ich glaube nicht an eine ehrliche Politik, in den letzten Jahren überbot ein Lügenbaron den anderen, aus diesen ganzen Politikern sich das bessere Übel auszusuchen, hat viel zur Resignation gebracht und von den Wahlurnen ferngehalten.
Möge es für Deutschland wahr werden, das einmal nicht nur ein Schwätzer gewählt wurde und ich eines besseren belehrt werde bis dahin bleibe ich in dieser Hinsicht ein Zweifler
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
30-mär-11
Zitat Friederund doch hat es Logik, gehört Kretschmann doch zu dem Flügel der Grünen, der auf wertkonservative Unionsanhänger schon immer eine gewisse Anziehungskraft hatte.
Kretschmann und die Gruenen haben ihren Sieg "Fukushima" zu verdanken. Nicht mehr und nicht weniger.
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz (Gast)
30-mär-11
@Saiber

... Unsinn !


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,753547,00.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,753463,00.html

Hoffe die Waehler dort haben Geduld, die Altlasten der CDU dort von der neuen Regierung Stueck fuer Stueck abzutragen - dicke Brocken allemal.
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
30-mär-11
Zitat SaiberKretschmann und die Gruenen haben ihren Sieg "Fukushima" zu verdanken. Nicht mehr und nicht weniger.
Nein, das ist so nicht richtig.

Sie haben ihn der Tatsache zu verdanken, dass sie eben nicht rückhaltlos einer Energieform zugesprochen haben, die vergleichbare Risiken einfach in sich trägt, dass sie nie geleugnet haben, dass soetwas passieren könnte und das Jürgen Trittin die Atomdiskussion in den vergangenen Wochen auf einsamer Höhe geführt hat.

Keiner war vergleichbar authentisch und dabei fachlich sattelfest.

Und es sei an dieser Stelle daran erinnert, dass ich kein Grünenmitglied bin ;-).

Die Union hat nicht "wegen" Fukoshima verloren, sondern weil sie in der Atomfrage die Leute veräppeln wollte:

Was ich sehr oft als Feedback gehört habe war: "Es kann nicht angehen, dass unisono behauptet wird, wir bräuchten jeden Meiler in diesem Land, und dann können plötzlich von heute auf morgen SIEBEN vom Netz gehen.



.
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Xiaojo
30-mär-11
Zitat fform_comment"Und wenn es zum Grünen BW kommt, wird es zu einer großen Ernüchterung der Wähler kommen, denn die Probleme bleiben erst einmal dieselben. ""Und wenn es zum Grünen BW kommt, wird es zu einer großen Ernüchterung der Wähler kommen, denn die Probleme bleiben erst einmal dieselben. "
BW hat als die Erfolgreichste Region Deutschlands praktisch keine Probleme. Die CDU wurde wegen der Bundespolitik, der S21 Steuerverschwendung, der Atomdebatte und auch aufgrund des Glaubwürdigkeitsverlustes abgewaehlt.

Die groessten Verlierer waren aber die FDP und nicht unbedingt die CDU. Die FDP hat im Prinzip das Desaster der CDU ausgeloest. Dazu mal ein paar Pkt.

-Ein Justizminister Goll der die SteuerCD aus der Schweiz nicht gekauft hat, und damit Steuerhinterziehung und Betrug in BW noch schuetzt.

-Eine FDP, die dann aufgrund von Wahlkampfspenden von Moevenpick & co. dann die MWST senkt.

-Die FDP ist mit dem Wahlkampfversprechen angetreten Ausgaben zu sparen..., aber schon bei der Notwendigkeit eines Entwicklungshilfeministers oder der Einstellung eines zusaetzlichen Generalsekretaers wurden die Versprechen hinfaellig.

Die Gruenen machen realistische und vernuenftige Politik, Kretschmer steht fuer eine sachorientierte Herangehensweise... und gehoert nicht zum Institut um Filbinger und den restlichen Altnazi - Seilschaften.

Filbinger lies in Whyl knueppeln.. und Mappus in Stuttgart. Das haben die Waehler nicht mehr geduldet... und die Menschen in BW werden ja aufgrund der guten Unis und schulen immer klueger und waehlen auch verneunftiger.
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Xiaojo
30-mär-11
zu S21:

Tanja Goenner von der CDU ist z.B. Mitglied bei der Immobiliengesellschaft bei S21. Ein schelm wer boeses dabei denkt.

Wer will von Paris oder von der Ferne schon nach Stuttgart fahren? Das sind ein paar wenige... REgional sieht es anders aus. Da gibts viele die nach Stuttgart aus dem Umland pendeln... aber die benutzen S bahnen und kommen mit dem Kopfbahnhof besser weg.

Wer denkt, dass Stuttgart der Nabel der Welt ist? Das einzige warum Leute nach Stuttgart kommen ist der Flughafen und den haette man mit einer Schnellzuverbdinung anbinden sollen, aber doch nicht das "haessliche schwaebische Entlein".
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Xiaojo
30-mär-11
zur Gesundheitspolitik:

Der Roessler hat nichts geleistet nichts gebracht... ist ein Boyfriend von Westerwelle.

zur Verteidigungspoltik:

Alles nur blablabla, die Untersuchungskommision von der Gorch Fock ein Gruppe von verschworenen, die nichts aufklaeren, sondern weiter verdecken meochten... http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,750920-7,00.html

zur Schuldenmacherei durch Merkel und Westerwave:

Die Schulden sind seit Merkel extrem angestiegen... Schroeder war auf einem Konsolidierungskurs und Merkel heute auf Kollisionskurs

Noch nie habe ich soviel schlechtes in der deutschen Politik gesehen wie die letzten zwei Jahre.
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
chaos (Gast)
31-mär-11
Zitat Xiaojound die Menschen in BW werden ja aufgrund der guten Unis und schulen immer klueger und waehlen auch verneunftiger.
an dieser Aussage habe ich große Zweifel
Zitat XiaojoTanja Goenner von der CDU ist z.B. Mitglied bei der Immobiliengesellschaft bei S21. Ein schelm wer boeses dabei denkt.


Goenner ist ja schon aus dem Boot
Zitat XiaojoDie Schulden sind seit Merkel extrem angestiegen... Schroeder war auf einem Konsolidierungskurs und Merkel heute auf Kollisionskurs
Noch nie habe ich soviel schlechtes in der deutschen Politik gesehen wie die letzten zwei Jahre.
da hat wohl ein xiaojo die vorhergehenden Jahre nicht richtig aufgepasst
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
31-mär-11
Zitat Nein, das ist so nicht richtig.
Ich muss korrigieren. Die Gruenen hatten auch Glueck gehabt, dass Teflon Merkel vor lauter Zick Zack sich selbst aus der Bahn geworfen hat, zum Einen in der Lybien Entscheidung - weil sie nicht auf Sarkozys Vordreschen vorbereitet war, zum anderen weil sie so leicht die 7 Reaktoren einfach ausschalten liess.
Wuerde heissen:

1. Es geht also so leicht und all die Jahre wurden die Waehler veraeppelt als man sagte es geht nicht so schnell die Reaktoren auszuschalten.

2. Es ist ein Wahlkampf Trick, man schaltet aus und nach der Wahl, sagt man "sorry" ich habe Gedaechnissschwund, die Reaktoren koennen nicht ausgeschaltet werden.... Der Waehler wird wieder veraeppelt.

Also Merkels Glanztat war zum Scheitern verurteilt von Anfang an, egal wie man es erklaeren moechte.

Und dann haben die Gruenen noch einen Wohltaeter, und das ist der Bruederele, der sein Hirn Zuhause vergessen hatte und vor versammelter Industrie ausgeplaudert hat was Politiker in Deutschland am Liebsten tun. Die Waehler veraeppeln.

In die letzten Wochen waren ein Genuss fuer mich das anzusehen. Die beste Komoedie auf Blue-Ray reicht da weiten nicht ran. Hauptdarsteller, Inkompetenz-Westerwelle, Gehirnlos-Bruederle und Orientierungslos-Merkel. lol.

Mappus wird sich fuer die letzten 2 Besten Wochen bei denen bedanken.
Die ueber 50jaehrige Regierungszeit der CDU in BW ist vorbei. Und ein Novum ist, dass nicht mal die SPD diesen Coup geschafft haben sondern die Gruenen.

Fazit. Wie leicht es doch ist den Waehler zu manipulieren und zu lenken.
Sarkozy ist da schon cleverer. Der lenkt seine Waehler ab indem er Krieg spielt in Lybien.
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
31-mär-11
Zitat Die Union hat nicht "wegen" Fukoshima verloren, sondern weil sie in der Atomfrage die Leute veräppeln wollte:
Ich widerspreche da gar nicht und gebe deiner Meingung sogar auch Recht. Nur waere Fukushima nicht passiert, waere die Union als Wahlsieger hervorgegangen, wie in den letzten 50 Jahren. Die Gruenen hatten in BW seit jeher nichts zu melden und SPD seit jeher auf dem Abstieg, was man bei dieser Wahl auch wieder gesehen hat. Fukushima war einfach der Ausloeser fuer den Schwunghaften Wechsel und auf das Eine Folgte das Andere. Merkels panische Fehlentscheidung einfach die Meiler anzuschalten mit einer Fingerschnips-Geschwindigkeit zeugt von einer Schockstarre in der Union auf die Frage wie sie richtig reagieren sollten. Das gab dem den Rest und selbst Kohl, der Mentor von Merkel hatte bei der Entscheidung einen Herzinfarkt bekommen und schlaegt auf Merkel ein wie noch nie. Ich bin mir sicher, dass nach den Wahlen die Union die Reaktoren wieder angeschmissen haetten, mit Verweis auf die ausgemachten Laufzeiten.

Was Atomkraft ist, deren Folgen und Gefahren, deren Nutz und Unnutz ist uns doch nicht erst heute bekannt und auch nicht erst nachdem der Trittin uns aufgeklaert hat. Trittin aber kann trotzdem nicht die Grundsatzfragen der "kostenguenstigen" und ausreichenden Energieversorgung in Deutschland beantworten. Das alles wird Geld kosten und nicht wenig. Strompreise werden ansteigen und das bis zum privaten Haushalt. Produktion wird erneut wieder teuerer und Industrie wird weiterhin verstaerkt abwandern wollen in andere Laender wo sie wettbewerbsfaehig kostenguenstig produzieren koennen. Diese Reaktionsketten sind vorhersehbar, aber auf diese wird bei bei den Gruenen keine Acht gelegt.
Ehrlich, ich bin der letzte der eine Ausstieg aus der Atomkraft verhindern wuerde, wenn die Menschen so ehrlich sind zu bereit sind diese Kosten bzw. soziale Probleme, die auf sie zukommen werden, auf sich zu nehmen.
Ansonsten wird man wieder auf die Strassen gehen und gegen Arbeitslosigkeit und fuer mehr Geld demonstrieren, wenn monatlich weniger Geld in der Tasche ist.

Und auch die Frage, was nutzt es wenn Deutschland AKW frei ist, aber Deutschland Atomkraft aus Frankreich bezieht? Und wenn in Frankreich etwas in die Luft fliegt, ist Deutschland als naher Nachbar auch dran.
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Xiaojo
31-mär-11
@ Saiber ich stimme mit Dir in vielen Punkten ueberein, aber nicht mit deiner Aussage:
Zitat fform_comment"Die Gruenen hatten in BW seit jeher nichts zu melden""Die Gruenen hatten in BW seit jeher nichts zu melden"
Denn die Gruenen stellen bereits die Oberbuergermeister von Freiburg, Tuebingen und Konstanz. Sind auf Kommunalerebene gfs sehr erfolgreich.

Und nicht zuletzt sind die Gruenen durch die Demos gegen das Atomkraftwerk in Whyl bei Freiburg gegruendet worden bzw. die Gruene Bewegung, die jetzt praktisch in jeder Demokratie weltweit (Australien, NZ, Schweiz, Frankreich etc...) existiert kommt aus BW.

Das Glueck der CDU war, dass es in BW immer gut lief... deshalb blieben die an der Macht, weil es gab ja keinen Grund was zu veraendern.

@alle

Einen Oettinger, Mappus etc. kann man selbst in einem schoenen Laendle nicht dulden... das sind die lustigsten Links zur BW wahl und der Meinungsbildung sehr zutraeglich.

http://www.youtube.com/watch?v=8bGKfvBG9sM&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=9GhALl0Y3xY
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
Xiaojo
31-mär-11
Zitat fform_commentda hat wohl ein xiaojo die vorhergehenden Jahre nicht richtig aufgepasstda hat wohl ein xiaojo die vorhergehenden Jahre nicht richtig aufgepasst
stimmt, Kohl hatte vorher schon richtig schulden gemacht
Zitat fform_commentGoenner ist ja schon aus dem BootGoenner ist ja schon aus dem Boot
Ja aber nur wegen des Resultats bei der BW Wahl. JEtzt wehrt sich sogar die CDU gegen Mappus und Co. GottseiDank!
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident positive bewertungen:  0 (0%) 
negative bewertungen: 1 (100%)   guter beitrag schlechter beitrag
chaos (Gast)
31-mär-11
@ xiaoJo
bloß gut das se dich hier ausgewiesen haben, außer dumme Sprüche ohne jeglichen Überblick oder besser gesagt mit "einbeschränkten Blick"
also wenn einer in Deutschland den Schröderclan mit grünen Kriegsfischer in den Himmel hebt kommt bei mir die Galle hoch

(wenn du auch keine Ahnung hast die Zitatfunktion zu benutzen, mach es einfach wie ich )
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
chaos (Gast)
31-mär-11
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13025279/Schlauch-warnt-vor-Finanzdesaster-durch-Atomausstieg.html

das gleich mal noch ad hoc zu grüner Politik, auch die Grünen Obersten denken nicht weiter als bis zu Ihren Geldbeutel alles Gesocks für mich, sobald man genug in der Politik etabliert ist, schwindet das Gewissen
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
chaos (Gast)
31-mär-11
es gibt Tage, wo ich es liebe, einen roten Toleranzbalken zu bekommen :D
zeigt es doch irgendwie das man(n) nicht ignoriert wird :D
und dann noch @ XiaoJoe viel Glück bei!!?!?!? wie sagte doch Tom Petty "A Rebel without a clue" maybe what too mutch clue
 
 
aw: 1. grüner Ministerpräsident   guter beitrag schlechter beitrag
0011chunni
31-mär-11
@gridlock
Man gridlock, watt iss'n datt für'n Chaos hier!!!
Jetzt schreibst Du innerhalb von 1,5 Stunden drei posts anstatt alles in einem.

@nutcracker
Ist schon echt lässig hier mit den Nick-Armeen, findest Du nicht?

Chun
 
 
Seite 1 2 3

(thread closed)

zurück übersicht